ENERGETISCHES WETTER

03.12.16

Premiere - der erste Wetterbericht im Blog!
Zuerst eine kleine Info: Nachdem die Berichte über ein Jahr per WhatsApp erschienen sind, ist das Wetter nun in den Blog umgezogen. Der Einfachheit halber sprechen wir im Bericht mit „DU“ an. Wenn Ihr keinen Bericht verpassen möchtet, könnt Ihr euch gerne für den Newsletter eintragen. (Das geht ganz unten auf dieser Webseite, der erste Punkt unter „VERBINDUNG“.)
Für alle, die es noch nicht kennen: Das „energetische Wetter“ ist eine unregelmäßig erscheinende Orientierung zu aktuellen, inneren Themen aus der wissenden Ebene und soll als Selbsthilfe zur eigenen Entwicklung dienen. 

Ihr Lieben,
dies ist die Zeit des Neustarts, der Neuausrichtung in eurem Jetzt und Hier.
Ihr habt ein bewegendes und bewegtes Jahr hinter euch. Einige von euch haben noch mit vermehrter Müdigkeit, einem Schweregefühl im Körper und diffusen Schmerzen zu tun. Auch (plötzliche) Lebensmittelunverträglichkeiten oder eigenartige Heißhungerattacken auf niedrig schwingende Nahrung oder nur noch Bio-Rohkost (und auch beides im Wechsel) gehören in diese Zeit. Wenn Ihr in wirklich guter Verbindung mit eurem Körper steht, dann gebt ihm, wonach er verlangt. Das hat etwas mit der Anpassung an die veränderte Schwingung zu tun, die Materie tut sich schwerer  damit, als die Seele.
Die Meisten von euch konnten übrigens gut mit unseren transformierenden Aktivitäten mitgehen und das freut uns sehr.
In diesem letzten Monat im Jahr gilt es nun, sich sehr klar auszurichten, auf die ganz eigenen Wünsche, Ziele, Visionen. Wo steht Ihr? Was habt Ihr schon erreicht und wo möchtet Ihr hin?
Einigen unter euch fällt es noch schwer, aus den „Hamsterrädern“ der Gedanken auszusteigen. Die überholten Muster und Glaubenssätze wiederholen sich in Dauerschleife und Ihr findet den Punkt des Ausstiegs nicht. Daraus entsteht eine Art der Unzufriedenheit, die mit unterschwelliger Wut und auch Nörgelei oder Jammern einhergehen kann.
Unzufriedenheit bedeutet ja nur, dass es UNFRIEDEN im Inneren gibt. Und sie deutet darauf hin, dass etwas verändert werden möchte. Was genau löst den Unfrieden in euch denn aus? Sind es Gefühle  wie Neid, Eifersucht, das „Sich-vergleichen“, Kleinheit, Unter- oder Überforderung oder  - sehr verbreitet – das Gefühl die eigenen Ziele nicht erreicht zu haben? Bitte schaut genau hin! Wenn Ihr die Unzufriedenheit als eine Art „seelischen Kleinkrieg“ betrachtet, könnt Ihr erkennen, dass es einen Schlichter braucht – und nicht auch noch Öl ins Feuer in Form von Selbstverurteilung! Der Schlichter ist z.B. ein Haltungswechsel euch selbst und dem Leben gegenüber, also wenn Ihr euch dem Gedanken öffnet, dass alles, was bis jetzt in euch war, einen tieferen Sinn hatte. Wenn die Muster, Prägungen, Konditionierungen bewusst als solche wahrgenommen worden sind, werden sie sich verabschieden. Und das ist der wichtigste Punkt: Einige von euch halten an der Vergangenheit fest – aus der Angst heraus alt gewohntes zu verlieren. Und ja, wir betreten gerade Neuland und Ihr werdet alle alt gewohnten Gedankenstrukturen abgeben müssen. Das gehört zu jedem Neustart dazu!
Es ist eine wundervolle Zeit um zu schauen, was nicht mehr dient. In diesem Jahr haben wir euch immer wieder dazu animiert aufzuräumen, eure Beziehungen zu klären, Menschen, Dinge, Jobs, usw. aus euren Leben zu verabschieden und zu vergeben, damit neuer Raum entsteht.
Den braucht Ihr jetzt! Und damit wären wir nochmal bei der Unzufriedenheit. Die lässt nämlich keinen Platz für irgendwas und schon gar nicht für den Herzensweg. Vielleicht möchte nun der ein oder andere noch ein bisschen nacharbeiten (?!), um sich endgültig aus dem Opfertum zu verabschieden. Eigenverantwortung und Unzufriedenheit können genauso wenig im gleichen Moment gefühlt werden wie Liebe und Angst. Eigenverantwortung und Opferhaltung übrigens auch nicht.
Es ist, wie gesagt, die Zeit der Neuausrichtung. Wir unterstützen alle von ganzem Herzen getroffenen Entscheidungen jetzt mit energetischer Verstärkung derselben.

Liebste Umarmungen von G. und natürlich wieder von Imke, die dies aufschreiben durfte.

Dieser Wetterbericht darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt und auf den Originaltext verlinkt wird. Danke.  

DIE FEIERTASCHE!!!

22.11.16

.... ich kann's noch gar nicht glauben! Im Januar '16 ist LIMARYS 10 Jahre alt geworden und ich wollte meiner Lieblingsfirma eine neue Internetseite schenken - die letzte Seite war ja auch schon 5 Jahre alt.
Aber dann hat es doch fast das ganze Jahr gedauert. Irgendwas größeres wollte sich bei LIMARYS ändern und ich hatte nur eine wage Idee davon, was da geboren werden wollte. Also haben wir an der Seite gearbeitet, ausprobiert, geschoben, gedreht, überlegt, verworfen und geschrieben und nochmal verworfen und jetzt ist es kurz vor fertig.
Das hatte wirklich was von Neugeburt mit Wehen und so. Aber jetzt ist es raus und ich ... ich bin einfach zu 100% dankbar! Auf dem Foto ist die offizielle Feiertasche zu sehen, für alle, die im Job Ihren persönlichen Quantensprung geschafft haben.
Wenn Ihr mir eine Mail mit eurer Job-Restart-Geschichte schreibt, bekommt Ihr eine von drei dieser Taschen geschenkt. Einsendeschluss ist der 31.12.16. Mail an info@limarys.de ... im Betreff bitte "Jobgeschichte".